4.89/5.00

Kundenbewertung 4.89/5.00

Anmelden

Kurzsichtigkeit (Myopie)

Kurzsichtigkeit, oder auch Myopie genannt, ist ein typischer Sehfehler (Refraktionsstörun­g), bei dem das Auge zu lang oder die Brechkraft der Linse zu groß ist.

Damit die parallelen Lichtstrahlen, die ins Auge fallen, genau an die Stelle des schärfsten Sehens in der Netzhaut gelangen, muss im Auge das richtige Verhältnis zwischen der Länge und der optischen Stärke gegeben sein. Wenn das Auge zu lang ist, fallen die Lichtstrahlen vor die Netzhaut, auf der dann ein unscharfes Bild entsteht. Wenn die Dioptrienstärke auch nach dem 20. Lebensjahr ansteigt, ist die Myopie mit einer degenerativen Veränderungen der Netzhaut und des Glaskörpers verbunden.

Kommentare

    Bisher keine Kommentare...

    * sind Pflichtfelder