4.89/5.00

Kundenbewertung 4.89/5.00

Anmelden

Presbyopie

Presbyopie oder Alterssichtigkeit ist die Unfähigkeit des Auges, auf die normale Entfernung beim Lesen das Auge scharf zu stellen – man spricht von einer vom Alter abhängigen Weitsichtigkeit. Es handelt sich um eine Refraktionsstörung, die in der Regel um das vierzigste Lebensjahr, aufgrund des Elastizitätsver­lusts der Linse auftritt. Für die Presbyopie gibt es keine Prävention, sie tritt bei jedem auf.

Häufige Anzeichen sind müde Auge und Kopfschmerzen bei der Naharbeit.

Diese Sehschwäche kann auch mit Kontaktlinsen korrigiert werden, entweder mit bifokalen Kontaklitnsen oder mit „Monovision“/glos­sar/html.

Kommentare

    Bisher keine Kommentare...

    * sind Pflichtfelder