Oktober ist der Monat der gesunden Augen bei IhreLinsen. Erfahren Sie von unseren Experten, wie Sie Ihre Augen am besten pflegen und profitieren Sie von unseren wöchentlichen Rabatten!

4.92/5.00

Kundenbewertung 4.92/5.00

Anmelden

Einwilligung in die Verarbeitung von sensiblen, personenbezogenen Daten zur Erfüllung des Vertrages

Wir möchten Ihre Gesundheitsdaten nutzen, um Ihnen das richtige Produkt zuzusenden.

Was passiert, falls Sie uns die Einwilligung nicht geben

Damit wir den Vertrag mit Ihnen erfüllen können, müssen Sie bitte die folgende Einwilligung abgeben – wir dürfen sonst ihre sensiblen, persönlichen Daten nicht verarbeiten, um z.B. Ihre Kontaktlinsen richtig anzupassen.

Rechtsgrundlagen

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nach den Bestimmungen der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes Datenschutzgesetzes (BDSG).

Wenn Sie diese Einwilligung abgeben, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zunächst einmal die Einwilligung selbst (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO und Art. 9 Abs 2 a DSGVO).

Wir verarbeiten Daten allerdings auch zu den folgenden Zwecken und auf der folgenden Rechtsgrundlage:

  1. zur Erfüllung vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO) – wenn Sie mit uns einen Vertrag abgeschlossen haben
  2. aufgrund rechtlicher Verpflichtungen, denen wir unterliegen bzw. zur Wahrnehmung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse (Art. 6 Abs. 1 c und e DSGVO) – etwa, weil das Finanzamt von Gesetz wegen von uns die Vorlage bestimmter Daten verlangt
  3. zur Wahrung unserer eigenen, berechtigten Interessen (Art 6 Abs. 1 f DSGVO) – etwa zur Geltendmachung rechtlicher Ansprüche

Betroffene Daten, die wir verarbeiten

  • Angaben über individuelle Parameter für Kontaktlinsen
  • Angaben über besondere Merkmale des eigenen Auges, wie etwa Sehstärke oder Sehfehler

Diese Daten werden zur Überprüfung an Optiker weitergeleitet, falls Sie diese Leistung gebucht haben.

Dauer der Speicherung und Verarbeitung

Wir speichern und verarbeiten diese Daten grundsätzlich so lange, wie es erforderlich ist, um unsere vertraglichen und / oder gesetzlichen Pflichten zu erfüllen.

Sobald der Vertrag erfüllt ist, löschen wir die Daten.

Dies gilt ausnahmsweise nicht, soweit die Daten für eine weitere Verarbeitung wie folgt erforderlich sind:

  1. handelsrechtliche unternehmensrechtliche und steuerliche, gesetzliche Aufbewahrungspflichten, etwa aus dem Handelsgesetzbuch Unternehmensgesetzbuch oder der BundesaAbgabenordnung (welche in der Regel für zwei bis zehnsieben Jahre nach der letzten Erfüllungshandlung des Vertrages gelten)
  2. Sicherung von Beweismitteln im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfristen nach den §§ 195 ff. des Bürgerlichen Gesetzbuches (welche in der Regel drei Jahre, ausnahmsweise aber auch bis zu 30 Jahre betragen)

Schutz Ihrer Daten gegenüber Dritten

Lentiamo s.r.o gibt Ihre Daten nur insoweit an Dritte heraus, als dass dies zur Erfüllung des Vertrages oder gesetzlicher Pflichten nötig ist.

Diese Dritten sind:

  1. Provider von Email- und/oder Analytics Software (z.B. Google Analytics, Mailgun)
  2. Provider von Help Desk Software (z.B. Groove)
  3. Pickup points, falls der Kunde diese Möglichkeit der Zustellung wählt,
  4. Postdienstleister (z.B. UPS und DHL)
  5. Zahlungsdienstleister (z.B. Kreditkartenunternehmen, PayPal oder enDebito)
  6. Inkasso-Unternehmen, Rechts- und Steuerberater
  7. Lentiamo s.r.o. behält sich in diesen vorgenannten Kategorien das Recht vor, in der Zukunft andere, hier noch nicht genannte Dritte zu beauftragen.
  8. Andere Dienstleister, Software- oder App-Provider, welche gegenwärtig noch nicht durch Lentiamo s.r.o. genutzt werden.

Lentiamo s.r.o. wird dabei Ihre Daten wie folgt schützen, indem sich alle Dritten insbesondere zu Folgendem gegenüber Lentiamo s.r.o. verpflichten:

  1. Jeder Dritte darf die Daten nur innerhalb der Berechtigung zu verwenden, welche Lentiamo s.r.o. von den eigenen Kunden erhalten hat.
  2. Kein Dritter darf die Daten für eigene Zwecke verwenden.
  3. Kein Dritter darf seinerseits die Daten in ein Drittland übermitteln, also einen Staat, der nicht auch Mitglied der Europäischen Union ist.

Übermittlung von Daten in Drittländer außerhalb der EU

Lentiamo s.r.o. übermittelt auch Daten an Drittländer, also solche Länder, die nicht Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sind, bzw. an internationale Organisationen. Die Übermittlung erfolgt nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen erforderlich ist.

Wir haben geeignete und angemessene Garantien implementiert, um die Weitergabe Ihrer Daten in das jeweilige Drittland datenschutzkonform auszugestalten:

Grundsätzlich übermittelt Lentiamo s.r.o. nur Daten in solche Länder, für welche ein Angemessenheitsbeschluss der Europäischen Kommission nach Art. 45 DSGVO gilt. Im Falle der USA erfüllen die Empfänger der Daten grundsätzlich auch die Voraussetzungen des sog. Privacy Shield.

Anderenfalls erfolgt die Übermittelung der Daten aufgrund der Standard-Datenschutzklauseln nach Art. 46 Abs. 2 lit c) DSGVO, wie sie von der Europäischen Kommission erstellt wurden.

Auf Anfrage übermitteln wir Ihnen eine Kopie dieser geeigneten Garantien, sofern wir Daten in Drittländern verarbeiten bzw. verarbeiten lassen.

Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Wir verwenden keine Verfahren der automatisierte Entscheidungsfindung gem. Art. 13 Abs. 2 f DSGVO bzw. Profiling gem. Art. 22 DSGVO.

Kontaktdaten des Verantwortlichen im Sinne der Datenschutzgrundverordnung

Lentiamo s.r.o.
Kundendienst
Vídeňská 12
378 33 Nová Bystřice
Czech Republic
Telefon 0049 (0)8452 44 10 394

info@321linsen.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten von Lentiamo s.r.o

Lucie Evans
privacy@lentiamo.com

Lentiamo s.r.o.
Datenschutzbeauftragter
Vídeňská 12
378 33 Nová Bystřice
Czech Republic

Ihre Rechte und wo Sie sie geltend machen können

Bitte machen Sie alle folgenden Rechte gegenüber Lentiamo s.r.o unter den oben genannten Kontaktdaten geltend.

Auskunft (Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG) – Sie haben das Recht, mit einem konkreten Antrag Auskunft über die gespeicherten Daten zu erlangen. Wir tragen dafür die Kosten.

Berichtigung / Einschränkung der Verarbeitung (Art. 16, 18 DSGVO) – Sie können Ihre Daten berichtigen lassen, wenn Sie falsch sind. Während wir über Ihren Antrag entscheiden, werden die Daten nur noch aus sachlichem Grund zur Erfüllung des Vertrages verwandt. Wir werden die Daten auch weiterhin insofern speichern und verwenden, als dass wir gesetzlich dazu verpflichtet sind (zum Beispiel, um dem Finanzamt Auskunft zu geben).

Löschung / Einschränkung der Verarbeitung (Art. 17, 18 DSGVO, § 35 BDSG) – Sie können jederzeit die Löschung Ihrer Daten verlangen. Diesem Antrag werden wir unverzüglich folgen, sobald der ursprüngliche Zweck der Speicherung entfallen ist (wenn also der Vertrag erfüllt wurde). Wir werden die Daten auch weiterhin insofern speichern und verwenden, als dass wir gesetzlich dazu verpflichtet sind (zum Beispiel, um dem Finanzamt Auskunft zu geben).

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) – wir stellen Ihnen auf Antrag sehr gerne die von Ihnen übermittelten Daten in einem gängigen Format zur Verfügung bzw. leiten diese auch direkt weiter an andere Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung.

Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO, § 19 BDSG) – Sie können Sich bei den zuständigen Aufsichtsbehörden beschweren. Dies sind die Landesdatenschutzbeauftragten sowie der Bundesdatenschutzbeauftragte.

Recht zum jederzeitigen Widerruf der Einwilligung / Einschränkung der Verarbeitung – Sie können Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Diesem Antrag werden wir unverzüglich folgen, sobald der ursprüngliche Zweck der Speicherung entfallen ist (wenn also der Vertrag erfüllt wurde). Wir werden die Daten auch weiterhin insofern speichern und verwenden, als dass wir gesetzlich dazu verpflichtet sind (zum Beispiel, um dem Finanzamt Auskunft zu geben).