Oktober ist der Monat der gesunden Augen bei IhreLinsen. Erfahren Sie von unseren Experten, wie Sie Ihre Augen am besten pflegen und profitieren Sie von unseren wöchentlichen Rabatten!

4.92/5.00

Kundenbewertung 4.92/5.00

Anmelden

Wie gefährlich sind rote Augen?

rote Augen

Gerötete Augen, ist das etwas schlimmes?

Bestimmt hat jeder schon einmal ein gerötetes Auge gehabt. Dies kann ganz harmloser Ursache sein und nur kurzzeitig erscheinen. Manchmal sind rote Augen jedoch ein Anzeichen für eine ernst zu nehmende Augenerkrankung. In jedem Fall sollten Sie Ihre Augen regelmäßig kontrollieren und Ihren Augenarzt oder Ihre Augenärztin aufsuchen, wenn Sie Schmerzen oder sonstige Beschwerden bemerken.

Ab wann rote Augen gefährlich für die Gesundheit werden, erklären Ihnen vorab gerne die Optiker von IhreLinsen. Dies sind die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten von roten Augen!

Wie rote Augen entstehen

Bei einem gesunden Auge erscheint die Bindehaut und Lederhaut des Auges weisslich. Bei einem gereizten oder überbelasteten Auge weiten sich die Blutbahnen aus, damit das Auge besser durchblutet wird. Ein natürlicher Schutzmechanismus Ihres Auges, welcher Ihr Auge rötlich erscheinen lässt.

rote Augen vs. gesunde Augen

Rote Augen sollten aber kein Dauerzustand sein. Unternehmen Sie etwas dagegen und gehen Sie der Ursache auf den Grund.

Die Ursachen von roten Augen

Rote Augen können ganz unterschiedliche Ursachen haben. Sie können nur sporadisch auftreten oder chronisch sein. Vor allem, wenn die Ursache nicht bekannt ist oder die Augen weiterhin strapaziert werden. Außerdem können beide Augen oder nur eines betroffen sein.

Hier einige Ursachen von roten Augen:

  • Schlafmangel
  • Trockene Raumluft, z.B. durch Klimaanlagen
  • Starke UV-Belastung durch extreme Sonneneinstrahlung am Meer oder im Hochgebirge
  • Geplatztes Äderchen, welches durch starken Hustenanfall verursacht werden kann
  • Bindehautverletzung oder Bindehautentzündung durch Viren oder Bakterien
  • Regenbogenhautentzündung oder Hornhautentzündung
  • Allergien, wie z.B. auf Pollen, Tierhaare, Kosmetika
  • Kontaktlinsen, zu langes Tragen oder schlechte Hygiene

Einige Augenerkrankungen können gerötete Augen als Begleiterscheinung aufweisen, wie z.B. Entzündungen der Bindehaut, Hornhaut, Lederhaut oder der Augenlider, ein Glaukom oder Augenherpes, sowie Tumore. Solche Fälle sollten von Ihrem Augenarzt untersucht werden, um die bestmögliche Behandlung zu erhalten.

Haben Sie eine Verletzung am Auge erlitten, z.B. durch einen Metallsplitter, und haben nun ein rotes Auge, dann sollten Sie umgehend Ihren Augenarzt aufsuchen.

Dies sind die Symptome von roten Augen

Wie der Name schon sagt, ist das offensichtlichste Symptom eine Rötung im Auge. Die Begleitsymptome sind abhängig von der Ursache. Sie können ein Kratzen, Brennen oder einen Juckreiz verspüren. In einigen Fällen auch tränende Augen und geschwollene Augenlider.

Falls es sich um eine bakterielle Infektion handelt, kann auch ein weissliches Sekret und verklebten Augen auftreten. Einige Menschen werden zudem lichtempfindlicher oder verspüren leichte Schmerzen in den Augen.

Allergien lösen ebenfalls oft rote Augen aus, mit zusätzliche Schnupfen Symptomen.

Die Symptome zu kennen kann hilfreich sein, um herauszufinden, was Ihre geröteten Augen verursacht hat. Je nach Ursache ist es empfehlenswert, Ihren Augenarzt oder Ihre Augenärztin aufzusuchen. Besonders dann wenn Sie eines der folgenden Begleitsymptome verspüren:

  • starke Schmerzen
  • verschwommene Sicht oder sehr lichtempfindlich
  • Fieber
  • Übelkeit und Erbrechen

Was hilft gegen rote Augen?

Augentropfen gegen rote Augen

Die Behandlung roter Augen ist sehr unterschiedlich. Hat ein Schlafmangel dazu geführt, dann ist ausreichend Ruhe schon die Lösung. Leiden Sie an einer Allergie, versuchen Sie herauszufinden, was die Reizung verursacht und vermeiden Sie den Erreger. Bei einer Pollenallergie kann eine gut abschliessende Sonnenbrille Abhilfe schaffen.

Leiden Sie zusätzlich an Schmerzen und haben stark gerötete Augen, dann wird Ihr Augenarzt eine ausführliche Anamnese vornehmen. Wichtig ist es, herauszufinden, was dazu geführt hat und was genau die Begleitsymptome sind. Eine Untersuchung des vorderen Augenabschnitts kann Klarheit verschaffen. Dies wird Ihrem Arzt helfen, die bestmögliche Behandlung für Sie vorzuschlagen.

Zur Bekämpfung der Ursachen werden verschiedene Augensalben oder Tropfen, sowie Tabletten eingesetzt. Bei einer bakteriellen Bindehautentzündung kommen oft Antibiotikasalben und -tropfen zum Einsatz. Handelt es sich jedoch um eine Allergie, werden Antihistaminika verschrieben.

Die besten Augentropfen gegen rote Augen

Bei einem starken Trockenheitsgefühl der Augen, können Augentropfen oder Gels eingesetzt werden. Lesen Sie dazu unseren von Medizinern geprüften Artikel über die besten Augentropfen gegen trockene Augen.

Unsere Auswahl an Augentropfen

Auf der Suche nach weiteren hochwertigen Augentropfen?

Sehen Sie sich unser gesamtes Sortiment an!

Augentropfen kaufen

Rote Augen Hausmittel

Sie fragen sich, was Sie selber gegen rote Augen tun können? Wir empfehlen Ihnen, immer auf eine gute Hygiene zu achten und Ihre Augen nur mit gereinigten Händen zu berühren. Vermeiden Sie jede weitere Reizung oder Reibung. Außerdem werden kühlende Kompressen oft als angenehm empfunden. Zudem sollten Sie genügend trinken, was ebenfalls hilft bei trockenen geröteten Augen.

Wichtig ist, dass Sie sich ausreichend Ruhe gönnen und Zugluft sowie extreme Sonneneinstrahlung vermeiden. Eine gute Sonnenbrille von Ihrem Optiker oder Optikerin schützt Ihr Auge vor übermässiger UV-Bestrahlung und wirkt vorbeugend gegen rote Augen.

Rote Augen bei Kontaktlinsen

Wenn Sie KontaktlinsenträgerIn sind, sollten Sie vorerst zur Brille wechseln. Auf 321Linsen finden Sie eine große hochqualitative Auswahl an Markenbrillen für jeden Geschmack und jedes Budget.

Sind Ihre Kontaktlinsen verantwortlich für Ihre roten Augen, dann sollten Sie Ihren Optiker oder Optikerin aufsuchen. Er oder sie wird Ihr Auge, sowie die Kontaktlinsen untersuchen. Oftmals ist eine mangelnde Hygiene oder zu langes Tragen der Kontaktlinsen die Ursache. Beachten Sie deshalb stets die Hinweise Ihres Optikers bezüglich der Lagerung und Reinigung Ihrer Kontaktlinsen.

Ist ein rotes Auge gefährlich?

Nun also abschließend die Frage, wie gefährlich rote Augen wirklich sind. Wir können Sie beruhigen. Normalerweise bedeuten rote Augen keine Gefahr für Ihre Gesundheit. Oftmals sind die Augen lediglich trocken. Dagegen hilft der vorübergehende Verzicht auf Alkohol, mehr Schlaf und Erholung, regelmäßiges Wassertrinken und spezielle Augentropfen. Wenn Sie trotz dieser Maßnahmen unter roten Augen leiden und starke Schmerzen oder Sekrete beobachten, suchen Sie bitte umgehend Ihren Augenarzt oder Ihre Augenärztin auf.



Zurück zum Augenratgeber >