4.9/5.00

Kundenbewertung 4.9/5.00

Anmelden

Iriskolobom

Das Kolobom ist ein angeborener Fehler der mittleren Augenhaut – Uvea. Die Regenbogenhaut hat eine unregelmäßige Form – eines Schlüssellochs oder eines Tropfens.

Wenn nur die Regenbogenhaut betroffen ist, kommt es zu keinen Einschränkungen des Blickfelds. Wenn aber auch die Netzhaut betroffen ist, ist der betroffene Bereich „blind“.

Beim Kolobom der Regenbogenhaut wird aus kosmetischen und prothetischen Gründen das Tragen von Kontaktlinsen empfohlen, um die Photophobie zu reduzieren.

Kommentare

Bisher keine Kommentare...

* sind Pflichtfelder

Verpassen Sie keine Neuigkeiten aus der Welt der Kontaktlinsen!