Gerne könnne Sie auch telefonisch bestellen 0720 775 165

Anmelden

Brille oder Kontaktlinsen: Was ist besser? Vor- und Nachteile im Überblick

Wenn Sie darüber nachdenken von Ihrer Brille auf Kontaktlinsen umzusteigen, sollten Sie diesen Beitrag auf jeden Fall lesen. Hier ein kleiner Ausschnitt aus den Erfahrungswerte unserer Kunden nach dem Wechsel zu Kontaktlinsen:

„Endlich kann ich die Welt ohne Einschränkungen erkunden“ – ein Kunde , 47 Jahre alt.

„Es lohnt sich 100%ig! Endlich keine Einschränkung mehr aufgrund der Brillenfassung!“ – ein junger Künstler, 23 Jahre alt.

„Das peripheres Sehen war vor dem Tragen der Kontaktlinsen nicht möglich.“ – die Meinung der meisten Befragten.

Im Internet findet man viele Meinungen, was die Vor- und die Nachteile des Tragens von Kontaktlinsen betrifft, viele von ihnen widersprechen sich. Sicherlich haben auch Sie immer noch ein paar unbeantwortete Fragen! Versuchen Sie letztendlich, so viele informationen wie nur möglich zu sammeln, um eine valide Entscheidung „für“ oder „gegen“ die Kontaktlinsen treffen zu können.

Das Wichtigste zusammengefasst:

Vorteile von Kontaktlinsen:

  • Peripheres Sehen: Freies Blickfeld und perfekte Sicht trotz Fehlsichtigkeit, das bieten Kontaktlinsen, welche direkt am Auge getragen werden. Die Brille schränkt augrund des Brillenrahmens und der Form die Sicht gewissermaßen ein.
  • Sonnenbrillen: Brille auf Brille ist eher schwierig. Mit Kontaktlinsen können Sie alle Sonnenbrillen unbeschwert tragen und zudem ist es auch oft günstiger.
  • Für die Damen: Keine lästigen Abdrücke auf der Nase von der Brille mehr. Und das Make-Up kann nun auch problemlos aufgetragen werden.
  • Flexibilität: Angelaufenen Gläser wären Geschichte und alle (sportlichen) Aktivitäten können voll und ganz ausgekostet werden.
  • Rundum scharfes Sehen: Dank der Tag- & Nachtlinsen, welche auch während des Schlafens getragen werden dürfen, ist der erste morgendliche Augenaufschlag schärfer denn je.

Nachteile gegenüber einer Brille:

  • Handhabung: Nicht jeder ist in der Lage Kontaktlinsen zu tragen. Es kann auch einige Zeit dauern, bis man sich daran gewöhnt.
  • Kosten: Für manchen können die Kontaktlinsen je nach Marke bzw. Hersteller zu teuer sein.
  • Zeitaufwand: Jeden Morgen müssen die Linsen eingesetzt und jeden Abend herausgenommen werden. Das beansprucht zumindest faktisch mehr Zeit als das auf- und absetzen der Brille.
  • Schmutzempfin­dlichkeit: Staub ist der größte Feind der Kontaktlinsen, er kann die Augen unangenehm reizen. Augentropfen werden daher in einer staubigen Umgebung empfohlen. Jedoch haben Brillengläser ab und zu mit Fingerabdrücken, Schmutz usw. ebenfalls zu kämpfen.
  • Äußere Einflüsse: Hitze, trockene Luft sowie Klimaanlagen können die Augen und somit auch die Kontaktlinsen austrocknen, was natürlich das Tragen unangenehm beeinflusst. Hier würden wieder Augentropfen behilflich sein.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Mit Freunden teilen.

Kommentare

Bisher keine Kommentare...

* sind Pflichtfelder

Lesen Sie auch…

Hyaluronsäure: Nicht nur für Kontaktlinsenträger ein Wundermittel

Auf den ersten Blick klingt der Name wie ein Zungenbrecher, aber dahinter verbirgt sich ein körpereigenes Produkt, …

Ganzer Beitrag

Alles über das Computer Vision Syndrom (CVS)

Computer-Vision-Syndrom auch gennant Syndrom wiederholter Überbelastung oder Syndrom des müden Auges…

Ganzer Beitrag

Fakten und Mythen über Kontaktlinsen im Zusammenhang mit Leitungswasser

Kontaktlinsen und Leitungswasser. Fakten und Mythen.

Ganzer Beitrag