Gerne könnne Sie auch telefonisch bestellen 0720 775 165

Anmelden

Torsten Nils Wiesel - lernen Sie ein Genie kennen

Auch, wenn er nicht jedem von uns bekannt ist, kann man über den schwedischen Neurophysiologen und Nobelpreisträger Torsten Nils Wiesel vieles nachschlagen. Warum sollte gerader er für uns von Interesse sein? Torsten Nils Wiesel hat sich nämlich mit den Sinnen der Wahrnehmung, vor allem der visuellen, also dem Sehen beschäftigt. Seine wichtigste Forschung erfolgte an einem nicht ganz typischen Tier – er operierte einer Katze eine Mikroelektrode in ihr Auge. Was hat er dadurch erfahren? Es handelte es sich dabei um einen medizinischen Durchbruch in der Sehforschung. Anhand von einzelnen Reaktionen der Nervenzellen, konnte er erklären, wie sich unser (aber auch tierisches) Gehirn einzelne Bilder aus einfachen Anstoßen in ein komplexes 3D Bild zusammen setzt. Vielleicht denken Sie: Das ist zwar interessant, aber wie hat er damit der Medizin geholfen? Einfach gesagt, er trug in einem hohen Maße der Sehforschung bei. Seine weiteren Experimente an Kleinkatzen zeigten, wie es möglich ist bei Kleinkindern das Schielen zu unterdrücken, oder sogar den grauen Star. Vielen Menschen konnte er daher die Lebensqualität verbessern. Das ist doch Grund genug, seinen Namen im Unterbewusstsein zu tragen, denken Sie nicht auch?

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Mit Freunden teilen.

Kommentare

kein Hinweis...

* sind Pflichtfelder

Lesen Sie auch…

Die meistverkauften Sonnenbrillen im Jahr 2017

Ray-Ban, Emporio, Armani, Oakley und Gucci! Welche Sonnenbrillen-Marken waren im Jahr 2017 die beliebtesten?

Ganzer Beitrag

TOP 10 der beliebtesten Kontaktlinsen

Welche Kontaktlinsen waren im Jahre 2017 am beliebtesten?

Ganzer Beitrag

Wir haben die europäische Alcon-Zentrale besucht

Produktion von Kontaktlinsen bei Alcon. Für uns ein außerordentliches Erlebnis!

Ganzer Beitrag

6 Tipps gegen müde Augen

Gleich, ob Sie eine Party hinter sich haben oder eine schlaflose Nacht wegen einem weinen Baby, sicherlich haben Sie danach müde Augen.

Ganzer Beitrag

Verpassen Sie keine Neuigkeiten.

Zum Newsletter anmelden!