Gerne könnne Sie auch telefonisch bestellen 0720 775 165

Anmelden

Kontaktlinsen und Leitungswasser. Fakten und Mythen.

Die NORM 11978 aus 2000 besagt, dass in der Gebrauchsanweisung, die mit den Kontaktlinsen geliefert wird, muss ausdrücklich angegeben werden, dass das Leitungswasser nicht angewendet werden darf, egal ob zu Reinigung der Kontaktlinsen oder der Behälter. Handelt es sich dabei um eine Empfehlung oder erhöhen die Hersteller der Pflegemittel somit ihre Umsätze?

Die erste Aussage ist richtig. Das Leitungswasser ist ideal für die Bildung von Keimen und Mikroorganismen – denen, die der Gesundheit nicht schaden, aber auch denen, die schwere Krankheiten hervorrufen können. Neben der Mikroorganismen beinhaltet das Leitungswasser auch Mineralien, von denen vor allem Calcium und Chlor für die Kontaktlinsen eine Gefahr darstellen.

Die größte Gefahr, die für jeden, der Kontaktlinsen trägt, besteht in den Acanthamoebas, die im Leitungswasser vorhanden sind. Infizierte Kontaktlinse oder der Behälter können zur schlimmen Augenentzündung führen, im schlimmsten Fall sogar bis zur Erblindung.

Reinigen Sie daher Ihre Kontaktlinsen und Ihre Behälter niemals mit Leitungswasser!

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Mit Freunden teilen.

Kommentare

kein Hinweis...

* sind Pflichtfelder

Lesen Sie auch…

Die meistverkauften Sonnenbrillen im Jahr 2017

Ray-Ban, Emporio, Armani, Oakley und Gucci! Welche Sonnenbrillen-Marken waren im Jahr 2017 die beliebtesten?

Ganzer Beitrag

TOP 10 der beliebtesten Kontaktlinsen

Welche Kontaktlinsen waren im Jahre 2017 am beliebtesten?

Ganzer Beitrag

Wir haben die europäische Alcon-Zentrale besucht

Produktion von Kontaktlinsen bei Alcon. Für uns ein außerordentliches Erlebnis!

Ganzer Beitrag

6 Tipps gegen müde Augen

Gleich, ob Sie eine Party hinter sich haben oder eine schlaflose Nacht wegen einem weinen Baby, sicherlich haben Sie danach müde Augen.

Ganzer Beitrag

Verpassen Sie keine Neuigkeiten.

Zum Newsletter anmelden!